Schwarmfang und Einzug in neues Zuhause

von Dirk Eickmeier (Kommentare: 0)

Gestern Vormittag wurde ich von einem sehr freundlichen Ehepaar in deren Garten gerufen, weil sich hier in Broich, ganz nahe am Uhlenhorster Wald ein Bienenschwarm in einer Schwarmtraube gesammelt hatte.

Dieser wunderbare Schwarm war rasch eingefegt und in eine leere Beute umgeschüttet.

Es hat auch nicht lange gedauert, bis die Bienen zu sterzeln begannen. Beim sterzeln strecken die Bienen ihren Hinterleib in die Luft und geben über ihre Drüsen einen süßlichen Duft ab, der den anderen Bienen den Weg zur neuen Behausung weist. Es hat auch keine 20 Minuten gedauert und alle Bienen waren in der Kiste.

Einen herzlichen Dank auch für die Foto´s!

Die verschlossene Kiste wurde dann anschließend in unseren kühlen und dunklen Bienenkeller gebracht. Der Imker nennt dies Kellerhaft.

Heute nun sind die Bienen zu Ihrem neuen Zuhause in Mülheim Broich gekommen. Hierzu haben wir eine Bienenkiste mit leeren Rähmchen aufgestellt. Die Rähmchen haben nur einen Holdstreifen, der mit Bienenwachs eingestrichen ist, als Anfangsorientierung für ihren nun starken Bautrieb.

In das neue Zuhause sind sie selbst gelaufen. Man kann das sehr schön auf dem zeitgerafferten Video beobacheten (5-fache Geschwindigkeit). Dennoch ist es immer wieder bewegend, wie sich die Entscheidung zum Einlaufen entwickelt und wie schnell alle Bienen dann in der neuen Beute sind.

Zurück

Einen Kommentar schreiben