Was ist das Besondere an unserem Demeter-Honig und an der Demeter-Imkerei?

von Dirk Eickmeier (Kommentare: 0)

Im Wesentlichen ist das Besondere an der Demeter-Imkerei die wesensgemäße Betriebsweise und der Umgang mit den Bienen (dem Bien im Gesamtorganismus als Wesenheit) und den Bienenprodukten. Im Folgenden in wenigen Sätzen zusammengefasst:

  • Der Honig wird in unserer Imkerei nach dem Schleudern noch vor der natürlichen Kristallisation ohne Erwärmung in die Verkaufsgefäße abgefüllt. 
  • Die Bienen bauen ihre Waben im Brutraum ausschließlich mit eigenem Wachs (Naturwabenbau).
  • Das Wachs im Honigraum ist entweder Naturbauwachs oder stammt ausschließlich aus nur einmal von uns selbst umgearbeitetem Naturbauwachs aus unserer eigenen Imkerei. Wenn das Wachs ein zweites Mal eingeschmolzen wird, gelangt es nicht mehr zurück in den Bienenstock.
  • Die Bienenvölker werden möglichst an unbelasteten Kulturen (ökologisch bewirtschaftete Flächen) aufgestellt. Durch den großen Flugradius der Bienen ist allerdings nicht zu erwarten, dass sie nur überwiegend biologisch-dynamisch bewirtschaftete Flächen befliegen. Allerdings versuchen wir unsere Bienen möglichst fern von stark belasteten Flächen, wie z.B. Rapsfeldern zuhalten.
  • An den Bienenstandplätzen werden von uns mehrmals jährlich Demeter-Präparate zur Bodenpflege ausgebracht.
  • Die Rähmchen im Brutraum sind so gewählt, dass sich das Brutnest organisch auf den Waben ausdehnen kann, ohne von Rähmchenleisten durchtrennt zu werden. Ein Absperrgitter zum Honigraum ist nicht gestattet.
  • Für die Überwinterung der Bienen verbleibt im Volk ein wesentlicher Anteil an eigenem Honig. Außerdem bekommen sie als Ergänzungsfütterung Biozucker mit einem Zusatz von eigenem Demeter-Honig, sowie verschiedenen Kräutertees und Salz.
  • Zur Regulierung der Varroamilbe verwenden wir nur organische Säuren, die keine Rückstände im Bienenstock (Wachs) hinterlassen.

Wir sind davon überzeugt, dass unsere Bienenprodukte durch unsere wesensgemäße Bienenhaltung eine bestmögliche Qualität haben. Hierzu gibt es auch eine Vorstudie zum Thema „Qualitätsuntersuchung an Demeter-Honig".

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 5?